ADF

Im Jahre 2012 wurde eine Plattform für junge und bühnenneugierige Bands gesucht, auch um der eigenen Band mal wieder einen Auftritt in der Heimatstadt zu ermöglichen. Was nicht unbedingt als Konzertreihe gedacht war, entwickelte sich nach den ersten beiden Konzerten im Mai 2012 schnell weiter und fand direkt großen Zuspruch von Metalheads und in der Hardcore-Szene am Niederrhein. Dieser Zuspruch lies natürlich die Veranstaltung kontinuierlich wachsen und so kamen im Jahr 2013 etwas bekanntere Namen ins Radhaus, um dort die Bühne zu zerlegen. So spielen in den ersten zwei Jahren Bands wie Breakdowns At Tiffany’s, Hasteblood (beide Krefeld), 18 Miles (NL), A Drop In The Ocean (Aachen), Dawn Of The Swan (Kleve) und Until September (Kevelaer) auf der Bühne vom Radhaus-Saal.

2014 war dagegen etwas ruhiger und es fanden nur zwei Konzerte statt, den Höhepunkt setzte wohl Ausgabe Nr. 10 am 26.09.2014 mit u.a. The Green River Burial (Frankfurt) und Neberu (Recklinghausen) . Ein volles Haus und super Stimmung sorgten für einen immer noch unvergesslichen Abend.

Auch in den Jahren 2015 und 2016 setze mal das Konzept weiter fort und man lud u.a. Bands wie Shattered Lions (Frankfurt), The Pariah (Bottrop), December Youth (Düsseldorf) und Dock 83 (NL) ein.

Etwas außerhalb dieser Konzertreihe zu nennen ist der Gig der US-Boys Kingdom Of Giants, die mit den beiden UK-Bands High Hopes und Continents eine EU-Tour gespielt haben und am zweiten Tag Halt im Radhaus gemacht haben.

ADF Live soll auch in 2017 und darüber hinaus jungen, regionalen Bands eine Bühne zur Präsentation ihrer Musik vor stets neugierigem Publikum bieten. Dies war, ist und wird immer der Grundgedanke der Konzertreihe sein. 

Wenn du selber in einer Band spielst, dein Freund hat eine coole Band oder du ein Booking-Angebot für uns hast, dann maile doch einfach mal an adf@radhaus-kleve.de.




Live Sets

The Green River Burial

18 Miles



Noch keine 18?

Bock mitzumachen?

Feedback?

Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder wenn Dir ein Foto unangemessen erscheint...